Donnerstag, 22. Juni 2017

...and the winners are...

Hier kommen die Gewinner meiner Blogverlosung: 

(falls ihr nicht dabei seid, habt ihr übringens auf meiner facebook-Seite noch bis zum Wochenende die Chance, Ebook und Papierschnittmuster zu gewinnen)

Das Ebook hat gewonnen: Kommentar Nr. 13, leider ohne Namen

Den Papierschnitt hat gewonnen: Anja von Kommentar Nr. 15

Viel Freude damit und die anderen können bei facebook ihr Glück versuchen:


oder mir eine email schreiben (tabeahimmelmann@web.de) und das ebook für 4,- € kaufen.

Liebe Grüße,

Tabea

Dienstag, 20. Juni 2017

Grüne Smoothies

Grüne Smoothies sind ja schon länger total angesagt. Vor ein oder zwei Jahren habe ich mich auch schon mal daran versucht und Grünzeug und Obst zusammen gemixt. Das Ergebnis war jedoch ungenießbar, weshalb ich von weiteren Experimenten abgesehen habe.
Aus der Rohkost-Ernährung sind die grünen Smoothies aber kaum wegzudenken, deswegen habe ich mit dem Start meiner Ernährungs-Umstellung einen neuen Versuch gestartet und diesmal war es sogar richtig lecker!

Ob der Smoothie schmeckt oder nicht, kommt auf die richtige Mischung an. Das verwendet Obst sollte ziemlich reif sein, gut geeignet sind Bananen, Ananas, Pfirsiche usw.
Wenn man eher bitter schmeckendes Grünzeug (z.B. Rucola) verwendet, dann sollte man wirklich nur wenig nehmen.
Mild und lecker schmeckende Sorten sind z.B. junger Blattspinat, Mangold oder Feldsalat.
Minze ist auch sehr lecker und erfrischend.

Heute morgen hatte ich z.B. folgende Zutaten in meinem Smoothie:

2 Handvoll Spinat
1 Apfel
1 Möhre
2 Bananen
2 El Hanföl
3 El Erdmandelflocken



























Das alles mixe ich 60 Sekunden lang im Thermomix auf höchster Stufe.
Dadurch bekommt der Smoothie nicht nur eine lecker-cremige Konsistenz, sondern die ziemlich feste  Zellstruktur im Grünzeug wird aufgebrochen, wodurch der Körper es optimal verwerten kann.

























So ein leckeres und gesundes Frühstück!

Liebe Grüße,

Tabea

Sonntag, 18. Juni 2017

Verlosung: Schnittmuster AFFENARSCH

Heute gibt es hier etwas zu gewinnen. Und zwar mein neues Schnittmuster AFFENARSCH.
Ihr könnt es einmal als Ebook und einmal als Papierschnitt (Versand nur an Adressen in Deutschland) gewinnen.
Um an der Verlosung teilzunehmen hinterlasse bis Mittwoch, den 21. Juni um 23.59 Uhr Uhr einen Kommentar, in dem du angibst, ob du lieber das Ebook oder den Papierschnitt haben möchtest.
Außerdem muss eine email-Adresse enthalten sein, damit ich dich im Falle eines Gewinnes erreichen kann.
Die Verlosung darf natürlich gerne geteilt und verlinkt werden.

Viel Erfolg und liebe Grüße,

Tabea

P.S. Wer nicht warten kann und das Ebook sofort braucht, kann es für 4,- € bekommen, schreibt mir dafür einfach eine email: tabeahimmelmann@web.de


Freitag, 16. Juni 2017

Schultüte für Lucy

Gestern ist hier eine Schultüte fertig geworden.

Auf ein Bild bekommt man schlecht alles drauf, deshalb hier mal von oben nach unten:

Unter dem pinken Tüll ist noch weißer Baumwollstoff, damit es blickdicht ist. Ich habe einen Tunnelzug eingenäht und ein Jersey-Kordel eingefädelt.

Der Name ist mit großen Druckbuchstaben appliziert. Egal wie ich fotografiert habe, er passte einfach nicht komplett auf ein Foto.

In der "Etage" drunter tummeln sich zwei Delfine (die nicht wirklich gut geworden sind... das kommt davon, wenn man direkt auf den schon zusammengenähten Stoff appliziert!)

Und unten an der Spitze baumeln nochmal drei lustige Ringelbändchen mit Perlen.

Als Vorgabe hatte ich übrigens diesen Turnbeutel, dazu passend sollte die Schultüte sein.

Nur Türkis und Lila war mir etwas zu langweilig (und ich hatte auch kaum Stoffe in diesen Farben) deshalb hab ich noch Rosa/Pink dazu genommen.

Jetzt kann der Ernst des Lebens beginnen ;-)

Liebe Grüße,

Tabea


Donnerstag, 15. Juni 2017

Genähtes und Gebranntes zur Heirat

Für eine Trauung haben meine Schwester und ich kürzlich ein gemeinsames Geschenk gewerkelt. 
Wir haben ein schlichtes Holz-Schneidebrett und Stoffe sowie Bügeleinlage gekauft und jeder von uns hat dann einen Teil davon verarbeitet.
Ich natürlich die Stoffe. Daraus wurden kleine, runde Stoffkörbchen, die man z.B. für Utensilien im Bad oder in der Garderobe benutzen kann. 
Zum Verschenken haben wir die Körbchen allerdings erstmal mit leckeren Zutaten für die Küche gefüllt.




















Damit es keine Unklarheiten gibt, habe ich die Namen des Brautpaares und deren Kinder auf weißen Baumwollstoff gestickt und anschließend aufgenäht.




































Meine Schwester war für das Holzbrett zuständig.
Sie hat sich das "Familienlogo" der beschenkten Familie von der Hochzeits-Einladung eingescannt und stark vergrößert ausgedruckt.
Mit einem Bleistift hat sie es dann auf das Holz durchgepaust und anschließend mit dem "Brenn-Peter-Mini" (den ich zum 13. Geburtstag bekommen habe...) ausgebrannt.

























Wir waren sehr unsicher, ob das klappt, aber ich finde, es ist echt gut geworden!
Und das, obwohl nur noch ein Aufsatz vom Brennpeter da war und das einer mit einer breiten Spitze war, man also nicht so gut feine Linien machen konnte.

Das Brett wurde dann noch zweimal geölt und gemeinsam mit den Körbchen verschenkt.




























Liebe Grüße,

Tabea