Donnerstag, 10. November 2011

Anleitung zum Freude schenken


Seit über zehn Jahren habe ich eine Annahmestelle für "Weihnachten im Schuhkarton"

Ein kleines Päckchen mit Geschenken packen kostet uns nur ein wenig Zeit und Geld und bedeutet einem benachteiligtem Kind so viel. Für viele dieser Kinder ist es das erste Geschenk, dass sie in ihrem Leben bekommen!

Vielleicht hat der eine oder andere von euch noch Lust, einen Karton zu packen. Bis zum 15. November ist noch Zeit. Hier seht ihr, wie es geht:

Nehmt einen Schukarton mit den Maßen ca. 10x20x30 cm (Da die Schuhkartons für den Transport später in große Kartons verpackt werden, müssen alle etwa gleich groß sein)
Beklebt den Karton (Unterteil und Deckel getrennt) mit Geschenkpapier.
Dann füllt ihr den Karton mit einer guten Mischung neuer Geschenke aus folgenden Bereichen:

Hygieneartikel wie Zahnbürste und Zahnpasta, bei Mädchen auch Haarspangen und Bürsten

Süßigkeiten: Wegen der Einfuhrbestimmungen mancher Länder nur Vollmilchschokolade (nix mit Füllung, Nüssen usw) und keine Gelantinehaltigen Sachen (Gummibärchen etc)























Stifte, Hefte, Malbücher etc.

Kleidung (die Kartons aus Deutschlang gehen überwiegend in die osteuropäischen Ländern, wo es kalte Winter gibt. Also sind Handschuhe, Schal, Strumpfhosen etc. immer gut)






















Und natürlich Spielzeug






















Entscheidet, ob euer Karton für einen Jungen oder einen Mädchen und für welche Alternsgruppe ist.
Schneidet das entsprechende Schild aus dem Flyer aus, kreuzt das Alter an und klebt es in eine Ecke des Kartons. (Wenn ihr keinen Flyer habt, schreibt ihr die Angaben auf einen anderen Zettel. Die Sammelstelle kann dann einen richtigen Aufkleber drauf machen)
Wenn ihr Lust habt, könnt ihr ein Foto von euch mitschicken und dem Kind ein paar nette Zeilen schreiben. Darüber freuen sich die Kinder besonders.
Und dann müsst ihr den Karton nur noch bei der nächsten Sammelstelle oder Annahmestelle abgeben.
Hier findet ihr welche in eurer Nähe.
Die Sammelstelle kontrolliert die Kartons und verklebt sie dann. 
Und dann geht euer Karton auf die Reise und macht irgendwo ein Kind sehr glücklich, so wie auf diesem Foto vom letzten Jahr die kleine Andrea aus Rumänien.

Liebe Grüße, Tabea

Kommentare:

  1. Diese Idee finde ich wirklich TOLL!!!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine gute Idee.
    Da versuche ich auch teilzunehmen

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diesen Post! Ich nehme teil!
    Darf ich deinen Text ausdrücken und bei uns im Haus am schwarzen Brett aushängen (vielleicht macht noch jemand mit)?

    AntwortenLöschen