Donnerstag, 17. August 2017

Maritimer Affenarsch 2.0

Eine ganz ähnliche Hose habe ich vor einem Jahr schon mal genäht und verschenkt. 
Weil sie mir so gut gefallen hatte, habe ich ein Nachfolgemodell gemacht.

Nächste Woche ist in Nordhorn die Hausmesse von Glünz und da ist auch Blaubeerstern mit einem Stand dabei. Dafür sollte ich noch Designbeispiele nähen, denn der Papierschnitt meiner "Affenarsch- Hose" ist ja über Blaubeerstern erhältlich. 


























Diese Hose ist in Größe 56 und aus einem Jacquard, den es letztes Jahr mal bei Traumbeere gab.




































Liebe Grüße,

Tabea

Mittwoch, 16. August 2017

Nähen mit Kindern - Rock aus alter Hose

Die Sommerferien sind hier in Hessen ja schon vorbei - heute zeige ich euch noch, was wir in der letzten Ferienwoche genäht haben.


Die Kinder haben jeweils eine alte Hose mitgebracht, von der ich die Beine abgeschnitten habe.
Danach hat jedes Kind Vierecke aus Stoff ausgeschnitten und zu einem langen Streifen zusammengenäht.

Beim Annähen des Streifens an die Jeans musste ich helfen, das war doch ganz schön schwierig!
Die Unterkante zu säumen haben dann aber alle wieder alleine geschafft.
Und schon waren sechs tolle Röcke fertig!


























Liebe Grüße,

Tabea

Montag, 14. August 2017

Froschkönig

Ein Affenarsch in Größe 86, ganz gemütlich aus Sweat.

Auf der Rückseite hat es sich ein Froschkönig bequem gemacht.

Liebe Grüße,

Tabea

Samstag, 5. August 2017

Nähen mit Kindern - Königsdisziplin Jersey

Die Ferien (und damit die Workshops) sind fast vorbei, eine Woche haben wir noch.
Heute haben wir zum ersten Mal Jersey vernäht. Das ist mit Kindern schon ne andere Nummer als festen Baumwollstoff zu vernähen ;-)
 Für den Workshop hatte ich einige neue Jersey-Stoffe bestellt (siehe Foto).
Zur Auswahl gab es aber auch noch welche aus meinem Fundus. (Nicht auf dem Bild.)

Normalerweise bereite ich die Schablonen immer mit Nahtzugabe vor.
Bei diesem Workshop mussten die Kinder zum ersten Mal selber NZ geben. Das ist gar nicht so einfach!
Auch das Zuschneiden im Bruch haben wir heute zum ersten Mal gemacht.


























Zwei Lagen Stoff auf einmal zu schneiden war ebenfalls eine neue Herausforderung.

Und das Zusammenstecken ist bei Jersey auch nicht so einfach, weil sich die Ränder ständig einrollen.

Zum Nähen hatte ich auch die Overlock dabei. 
Weil man die Geschwindigkeit nicht langsam einstellen kann und das Messer der Overlock ja auch noch den Stoff abschneidet, muss hier voller Konzentration genäht werden, denn es kann sonst ganz schnell was daneben gehen...

Zum Glück hat alles gut geklappt und jedes Mädchen hatte zum Schluss ein schönes T-Shirt fertig gestellt.
Individuelle Wünsche wurden dabei natürlich berücksichtigt ;-)
Diese junge Dame wollte ihr Shirt z.B. etwas länger haben.

Eine andere wollte einen Stern applizieren (zum Glück hatte ich noch einen Rest Vliesofix dabei).

Zwei der Nachwuchsnäherinnen wünschten sich eine kleine Schleife aus einem Jerseystreifen am Halsausschnitt.


Und last but not least hat ein Mädchen Vorder- und Rückseite aus zwei unterschiedlichen Stoffen genäht.

Alle waren happy (und ich erleichtert, dass das Wagnis "Nähen mit Jersey" so gut geglückt ist)!
Natürlich sind die Nähte am unteren Saum und den Armausschnitten nicht immer gerade und die ein oder andere Stelle, wo sich der Stoff wellt, ist wohl auch dabei.
Aber das macht überhaupt nichts!
Schließlich sind die Shirts selbst genäht und das darf man auch sehen!
Ich finde, die Mädels können stolz auf sich und ihre Werke sein!
Liebe Grüße,

Tabea



Donnerstag, 3. August 2017

Nähen mit Kindern - Hülle für Handy, Tagebuch & Co

Zu diesem Workshop konnten die Kinder ein elektronisches Gerät o.ä., für das sie eine Hülle nähen wollten, mitbringen. Wir haben dann gemeinsam das Schnittmuster dafür erstellt und dann die Hüllen genäht.

Klara hat für ihr (elektronisches) Tagebuch eine Hülle genäht.
Melissa für ihr Handy.
Die Namen habe ich während des Workshops noch schnell mit dem Quiltfuß auf Filz aufgemalt.
Die Kinder haben die Filz-Schilder dann auf ihre Hüllen genäht.

Inola wollte, dass ihr Freundebuch im Schluranzen nicht so schnell zerknickt oder dreckig wird, deshalb hat sie dafür eine Hülle gemacht.

Damit die Hüllen auch gut schützen, haben wir übrigens auf die Rückseite der Stoffe Volumenfleece aufgebügelt.

Alle zufrieden - so soll es sein ;-)



























Liebe Grüße,

Tabea

Dienstag, 1. August 2017

Nähen mit Kindern - Stoffbeutel

Schon der zweite Stoffbeutel-Workshop in diesen Ferien.
Die sind aber auch einfach schön und ich bin immer wieder erstaunt, wie gut die Farb-und Musterkombinationen der Kinder am Ende aussehen. Oft nehmen sie Stoffe, die ich so nie miteinander kombiniert hätte, aber irgendwie wird es trotzdem immer gut ;-)






























Liebe Grüße,

Tabea

Sonntag, 30. Juli 2017

Nähen mit Kindern und Jugendlichen - Kosmetiktasche / Kulturbeutel

Beim letzten Workshop stand eine Kosmetiktasche auf dem Programm.
So langsam wagen wir uns an immer kompliziertere Projekte!


















             Bei so einer Tasche gibt es viele Arbeitsschritte, die teilweise ziemlich kniffelig sind.
Deshalb waren nur ältere Kinder ab 9 Jahren dabei, die alle schon Näh-Erfahrung haben.

























Sehr gut war auch, dass zwei der jungen Damen ihre eigenen Maschinen dabei hatten. 
Die dritte konnte meine Maschine nehmen und so entstanden keine Wartezeiten.
Sonst hätten wir das in drei Stunden auch nicht geschafft.






















Für die Bodenverstärkung hatte ich nach goldenem/glitzerndem Lederimitat gesucht, aber leider nur welches in braun und schwarz gefunden. 



























Wir haben die drei Stunden komplett durchgenäht, für Pausen war keine Zeit.
Das war schon etwas anders, als bei den Kursen mit mehreren jüngeren Kindern.
Wir haben es aber gut geschafft und pünktlich um 18.00 Uhr hatte jede ihre Tasche fertig.


Innen sind die Taschen mit Wachstuch gefüttert, das gibt ihnen einen stabilen Stand und ist praktischer, falls mal etwas ausläuft.



























Liebe Grüße,

Tabea

Samstag, 29. Juli 2017

Schultüte mit Pferd

Felicia hatte ziemlich genaue Vorstellungen von ihrer Schultüte: Grau mit Sternchen sollte sie sein, ein Pferd musste drauf und unbedingt eine kleine Wimpelkette. 
Und wenn dann noch Platz ist, auch ihr Name.

Da ihr Schulranzen lila-pink ist, habe ich diese Farben auch für die Tüte verwendet.
Die gewünschte Wimpelkette habe ich in 3D gestaltet.

Das Pferd hat ein Auge aus einem Aufnäh-Glitzerstein.

Und der Name hat auch noch drauf gepasst.


























Liebe Grüße,

Tabea

Donnerstag, 27. Juli 2017

Nähen mit Kindern - Apfelkissen

An apple a day...


































Ob rot, ob blau...




































Stil in der Mitte oder Stil an der Seite... ;-)


































Ohne Applikation oder mit Herzen oder sogar einem ganzen Kerngehäuse...































...toll sind sie alle geworden!






















Liebe Grüße,

Tabea

Samstag, 22. Juli 2017

Nähen mit Kindern - Lenkertaschen für Fahrrad oder Roller

Im letzten Workshop haben wir Lenkertaschen genäht, die mit Gurten und KamSnaps (Druckknöpfen) an Fahrrad oder Roller befestigt werden können.





























Zum ersten Mal haben wir mit Wachstuch gearbeitet. Für die Außenseite des Lenkerkörbchens finde ich das praktisch, da es so auch mal etwas Regen und Schmutz abbekommen kann.

Die Kinder mussten das Schnittmuster 4x aufmalen und ausschneiden, 2x aus Stoff und 2x aus Wachstuch.


























Eines der Wachstuch-Teile wurde noch mit Bändern verziert.


























Anschließend wurde alles zusammengenäht.

Und nach gut 3 Stunden hatten alle Kinder ein tolles Lenkerkörbchen fertig.

Liebe Grüße,

Tabea